Das Aqualand in Köln

Ein wunderbares Erlebnis für Kinder ist das Aqualand. Es gibt zahlreiche Attraktionen, welche Spaß für Kinder garantieren. Hier kann man dem Schwimmsport frönen und nebenbei noch eine Menge Spaß haben. Die Öffnungszeiten sind täglich bis 23 Uhr. An Freitag und Samstag hat das Freizeitbad sogar bis Mitternacht offen. Zu beachten ist jedoch, dass die Bade- sowie Saunazeit 30 Minuten vor Schluss endet.

Eine besondere Attraktion ist das Saunafest: Dieses findet jeden 1. Freitag im Monat statt und es ist erst um Mitternacht Schluss. Die Themen bei diesem Fest sind immer unterschiedlich gestaltet.

Attraktionen im Aqualand

Im Aqualand gibt es jede Menge toller Angebote. Die Kuppel im Bad ist riesengroß und lichtdurchflutet. Das Freizeitbad hat ein warmes Wasser von 31 Grad Celsius. Man kann hier mit der ganzen Familie ausgezeichnet relaxen. Aber auch Wassergymnastik gibt es hier und Erwachsene können sich fit halten. Die Wassergymnastik ist ein kostenloses Angebot. Das Bad besitzt auch eine Sauerstoff-Therapie-Grotte mit angenehmen 36 Grad. Hier kann man sich wunderbar entspannen und es beinhaltet Sole-Wasser. Die Grotte wird mit einer Natursole gespeist, die aus Bad Reichenhall kommt. Die Außenanlagen sind gepflegt und besitzen große Liegeflächen. Ein Therapie- sowie Bewegungsbecken hat eine Überdachung und der Strömungskanal ist rundumführend. Hier gibt es auch eine riesige Rutschanlage, die Kindern einen großen Spaß bereitet. Für kleine Kinder gibt es ein großangelegtes Planschbecken und die Kleinsten können viel entdecken. In der Erlebnisgrotte mit Dampfbad und heißem Stein gibt es auch Erlebnisduschen. Die Sitzbänke sind beheizt, was sehr entspannend ist. Hier lässt es sich wunderbar ausruhen und entspannen sowie relaxen. Die Alltagssorgen können hier für Stunden vergessen werden. Eine besondere Attraktion stellt die Himalaya-Salzgrotte dar und Gesundheitsfanatiker kommen hier auf ihre Kosten. Es befinden sich sage und schreibe 9000 Salzblöcke darin und man kann inhalieren sowie super entspannen. Die Aqualand-Kasse nimmt Buchungen entgegen und hier erfährt man auch laufende Termine.

Auf den Rutschen gibt es den Adrenalinkick pur

Die AQUAAcanyon-Rutsche ist besonders lustig. In diesen Wildwasserfluten können Kinder viel Spaß erleben und die Strömung fährt hier mit voller Kraft! Hier gibt es keinen Reifen und die Rutsche ist 103 Meter lang. Die Altersfreigabe ist ab 8 Jahren und die Strecke ist mittelschwer!

AQUAracer ist eine Doppelrutsche, wo Kopf-an-Kopfrennen von Kindern und auch Erwachsenen geführt werden können. Die Rutsche hat unterschiedliche Lichteffekte, was den Spaßfaktor nochmals erhöht. Sie ist 82 Meter lang und dem Geschwindigkeitsrausch sind hier keine Grenzen gesetzt. Hier liegt die Altersfreigabe bei 6 Jahren und die Strecke ist eher als leicht eingestuft.

Die AQUAconda besitzt 150 Meter Länge und sie kann mit rasanten Kurven aufwarten. Hier geht es sogar in "vollem Gallopp" sozusagen auch die Rutsche berauf! Bei dieser Rutsche werden die Naturgesetze auf den Kopf gestellt und es ist ein Reifen notwendig, um hier zu rutschen. Es ist ein Röhrentyp der Rutsche und die Altersfreigabe liegt bei 10 Jahren. Der Schwierigkeitsgrad dieser Rutsche ist schwer.

Auf der Red-Star-Rutsche kann auf 110 Metern jede Menge Spaß erlebt werden. Diese Rutsche ist nichts für leichte Gemüter. Hier bekommen Geschwindigkeitsjunkies einen Adrenalinkick. Das Speedtuning ist rasant und die Röhrenrutsche misst 110 Meter. Kinder ab 6 Jahren können den Rutschspaß hier erleben, aber sie sollten gute Schwimmer sein.

Die Space Taifun-Rutsche hat jede Menge Lichteffekte sowie Nebelschwaden. Sie ist ein Sammelsurium für die Sinnesreize. Die Rutsche hat auch einen Trichter und man wirbelt hier herunter. Auf 90 Metern spürt man hier seine Sinne und hat einen Schwimmspaß der besonderen Art. Der Rutschentyp ist ein Röhren- und Bowltyp.

Bei der Indoor-Looping-Rutsche geht eine Falltüre auf und diese ist die erste ihrer Art weltweit! Es können Geschwindigkeiten von 50 km / h erreicht werden. Die Looping-Rutsche ist außergewöhnlich und als besonderes Highlight erfolgt hier ein Raketenstart. Diese Rutsche ist also nichts für schwache Nerven! Man steigt in den Raketenstart und dann läuft auch schon der Countdown. Eine Falltür öffnet sich und der Schwimmer fällt in die Tiefe. Es folgt ein beinahe schwererloser Fall und dies muss so sein, damit der Looping gelingt. Hier ist eine Beschleunigung von 2,6 g erlaubt und diese wird erreicht. Auch eine Geschwindigkeit von 45 km / h wird hier erreicht. Die Rutsche ist 53 Meter lang. Um diese Rutsche zu nutzen, muss man 10 Jahre alt sein und ein Gewicht von mindestens 40 Kilogramm haben. Der Schwierigkeitsgrad ist schwer und das maximale Gewicht darf 130 Kilogramm betragen.

Die Boomerang-Rutsche ist 46 Meter lang und hat eine Höhe von 4,5 Metern. Hier kann nach oben gerutscht werden. Danach geht es steil nach unten. Sie kann mit Reifen benutzt werden und die Rutsche ist in Deutschland auch einzigartig. Die Kinder und Erwachsenen greifen sich einen Reifen und es startet eher schmal. Der Schwimmgast wird nach oben getragen, dann geht es rückwärts oder auch vorwärts. Die Rutsche ist ab 8 Jahren freigegeben und ist mittelschwer einzustufen.

Die Rutschenlandschaft ist für Kinder eine absolute Attraktion und ein Riesenspaß. Im Aqualand gibt es auch eine großzügig angelegte Saunalandschaft, die zwölf Saunen besitzt. Hier gibt es auch genügend Räume, um sich optimal zu entspannen und in Ruhe zu relaxen.

Wundervolle Entspannung im Aqualand

Besonders interessant ist eine Rosenquarzplatte, die Ruhezonen mit Liegen bietet. Hier ist auch eine Aromagrotte zu finden, wo man bei einem Dampfnebel mit verschiedenen Duschen genießen kann. Die Umgebungsgestaltung ist hier sehr ansprechend. Die Erlebnisgrotte sieht aus wie eine Höhle und die Gestaltung ist sehr plastisch nachempfunden. Es sind Stalagmiten und Stalaktiten zu sehen und wunderschön sind die Edelsteine sowie das warme Licht. Hier werden die Sinne auch mit angenehmen Düften verwöhnt. Sehr attraktiv gestaltet sind auch die Höhlenmalereien. Die Erlebnisgrotte kann von allen Badegästen vom Aqualand aus frei begangen werden.

Ein Sinneserlebnis der besonderen Art ist die Jod-Sole-Kur! Das ist besonders für Gesundheitsbewusste interessant und das Angebot sollte genutzt werden.

Die Himalaya-Salzgrotte befindet sich im 1. Untergeschoss. Bei wunderbarer Erholung, die auf bequemen Liegen stattfindet, kann man bei Musik relaxen. Hier gibt es auch eine Lichttherapie und das Ambiente in der Salzgrotte ist wirklich einmalig. In der Grotte fühlt man sich richtig wunderbar und man kann sich sehr gut entspannen. Es gibt 9000 Meersalzblöcke, die aus Pakistan stammen. Die Salzblöcke kommen auch aus dem Himalaya-Gebiet sowie aus dem Toten Meer. Der Kuraufenthalt dauert 45 Minuten und danach fühlt man sich wie neugeboren. Das Gefühl ist so, wie wenn man sich drei Tage am Meer aufgehalten hat.

Inhalation sind besonders empfehlenswert bei diesen Erkrankungen:

  1. der Atemwege wie beispielswiese Bronchialasthma oder chronischer Bronchitis, aber auch bei Entzündungen der Atemwege
  2. bei Allergien
  3. bei Herz- sowie Kreislauferkrankungen
  4. bei Hautkrankheiten
  5. bei Rheumatische Erkrankungen
  6. bei Jodmangel und Müdigkeit sowie Erschöpfungszuständen

Kontakt und Adresse

Adresse: Merianstraße 1, 50765 Köln
Telefon: 0221 70280
http://www.aqualand.de

Der ideal Ausgangspunkt sind unsere Wohnungen! Die perfekte Unterkunft in Köln für eine schöne Städtereise. Fragen Sie uns unverbindlich an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!